… das heißt ja nicht, dass mein oder Ihr Singen immer auch anderen gefallen muss … Singen mit Freude statt Bewertung! Nach dem Motto „Es gibt keine Fehler, nur Variationen!“

Die gesundheitsfördernden Wirkungen des Singens sind in den vergangenen Jahrzehnten gründlich erforscht worden. Gemeinsames heilsames Singen wird mittlerweile in vielen Krankenhäusern – etwa der Psychosomatik oder Onkologie – praktiziert.

Die Bewegung hat sich aber über diesen engeren Kontext hinaus weiterentwickelt. In vielen Städten und Gemeinden gibt es mittlerweile offene Angebote. Ich bin zertifizierter Singleiter für Heilsames Singen, habe 2017 das monatliche heilsame Singen in Kelkheim (Ts.) eingeführt und zwei Jahre angeleitet: Singen wie im Paradies(weg).

Hast Du Freude am Singen, findest aber die regelmäßige Teilnahme an Chorproben manchmal eher belastend als entspannend? Würdest Du es gerne mal wieder mit dem Singen versuchen, bist Dir aber nicht so sicher, vielleicht weil Du in der Vergangenheit auch negative Erfahrungen gemacht hast? Bei uns geht es nicht darum, etwas zu leisten, sondern Freude zu haben und Gefühle zuzulassen. Beim Heilsamen Singen werden einfache Songs, oft Kraftlieder aus aller Welt oder spirituelle Lieder verschiedenster Herkunft gesungen – ohne Noten und ohne Probenstress. Vorkenntnisse oder musikalische Begabungen sind nicht erforderlich. Zu unseren Regeln gehören so schöne Sätze und Einladungen wie: „Alles darf sein, nichts muss sein.“ Im Internet finden sich zum Stichwort „heilsames Singen“ viele Websiten und auch zahlreiche Songs (z.B. auf YouTube) von Pionieren und Singer-Songwritern.

Tipp: Das von mir aufgebaute Angebot „Singen wie im Paradies(weg)“ an einem Freitag im Monat findet vorerst letztmalig am Fr., 22.11.2019, 19-21 Uhr in St. Johannes, Kelkheim-Fischbach statt. Sonja Tröger leitet die Heilsamen Lieder an. Wie es im nächsten Jahr weitergeht, wissen wir noch nicht. Also, nutzen Sie die Chance!