C wie Corona

Eine geraume Zeit hatte ich fest vor, mich zu diesem Thema nicht zu äußern. Da ich die Dramatik um die Epidemie nicht ganz nachvollziehen kann und selbst auch keinerlei Angst verspüre, dachte und denke ich, vielleicht habe ich irgendwas noch gar nicht begriffen (und das ist nicht ironisch gemeint). Und es gibt ja so viel berufenere Fachleute und Journalisten (auch das meine ich ernst), dass es dazu wirklich nicht an Informationen mangelt. Ich bin ein großer Fan des mündigen Bürgers, auch wenn er gerade mal Patient ist. Allerdings hat mich der Blick in die Supermarkt-Regale diesbezüglich nachdenklich gestimmt … Und da ich nun als HP und als Vorsitzender des Naturheilverein Taunus doch mehrfach die Frage gestellt bekommen habe: „Wie sehen Sie das denn?“ kam ich nicht ganz umhin, doch für den Newsletter des Naturheilvereins etwas zu Corona zu schreiben – gespickt mit einer Menge Tipps. Den gesamten Text finden Sie als PDF hier.

Hinweis: Liebe*r Leser*in, meine Blog-Beiträge, die sich im März und April 2020 mit Aspekten der Corona-Krise beschäftigten (neben „Corona“ sind das „Demokratie“, „Pandemie“ und „Impfen“), wirken z.T. etwas überholt, ich möchte sie aber nicht nachträglich ändern. Für aktuelle Einschätzungen der Pandemie und der staatlichen Gegenmaßnahmen verweise ich gerne auf verschiedene Beiträge von Prof. Harald Walach sowie auf einen regelmäßig aktualisierten Text von HP Christian Zehenter, meines Ex-Redakteurskollegen aus Naturarzt-Zeiten. Außerdem verweise ich auf die Leseempfehlungen in der Rubrik Corona-Perspektive(n).

Nächster BeitragRead more articles