I wie Impfen

Hinweis: Liebe Leserin, lieber Leser, normalerweise ändere ich nicht nachträglich meine Blog-Beiträge (bis auf Kleinigkeiten wie Rechtschreibfehler). Das könnte schnell einen Hauch von Selbstzensur bekommen. Daher bleibt auch dieser Schnellschuss aus dem vergangenen Frühjahr so stehen, wie er war. Allerdings hat sich beim Thema Corona-Impfung seither so viel getan, vermutlich…

Weiterlesen I wie Impfen

P wie Pandemie

Selbstverständlich bin ich auch heute noch nicht schlauer als andere und muss jeden Tag prüfen, ob meine Einschätzung nicht zu sehr auf meiner Philosophie und auch meiner politischen Weltanschauung beruht (ich tendiere gerne dazu, die Pharmaindustrie zu verdächtigen ...) – oder ob sie doch noch als kritisch reflektiert und realitätsbezogen…

Weiterlesen P wie Pandemie

C wie Corona

Eine geraume Zeit hatte ich fest vor, mich zu diesem Thema nicht zu äußern. Da ich die Dramatik um die Epidemie nicht ganz nachvollziehen kann und selbst auch keinerlei Angst verspüre, dachte und denke ich, vielleicht habe ich irgendwas noch gar nicht begriffen (und das ist nicht ironisch gemeint). Und…

Weiterlesen C wie Corona

B wie Bluthochdruck

Bluthochdruck ist ein schönes Beispiel, um Möglichkeiten und Grenzen der Naturheilkunde aufzuzeigen. Blutdrucksenkende Medikamente sollten nicht auf eigene Faust und schon gar nicht von jetzt auf gleich abgesetzt werden, sondern erst, wenn sich der Effekt der naturheilkundlichen Maßnahmen zeigt. Eine der kürzesten Formeln für Naturheilkunde lautet „Ernährung, Bewegung, Entspannung“. Die…

Weiterlesen B wie Bluthochdruck

G wie Globuli

„Sind das nicht die Zuckerkügelchen, die gar nichts an Medizin enthalten?“ Globuli werden oft als Synonym und Inbegriff für Homöopathie verwendet, vor allem, wenn sich Kritiker darüber lustig machen wollen. Und ich habe es immer wieder erlebt, dass Patienten gewisse Präparate (nicht nur Globuli!) von vorneherein zurückgewiesen haben, nur weil…

Weiterlesen G wie Globuli

K wie kreativ

Für manche hat es einen verheißungsvollen Klang. Anderen stellen sich beim Stichwort „kreativ“ die Nackenhaare auf und der ganze Mensch verfällt in Starre: „Das kann ich nicht.“ Oder sie haben die schöpferischen Impulse bereits gut sortiert, isoliert und weggepackt – können dann ganz abgeklärt versichern: „Nichts für mich.“ Kreativi“tät“ klingt…

Weiterlesen K wie kreativ

T wie Therapiefreiheit

Als Ärzte noch „Götter in Weiß“ hießen, war die Sache klar: Der Arzt bestimmt die Therapie. Dabei hat er einige Freiheiten – und ist dann auch schuld, wenn es schief geht. Das schöne Wort Freiheit hat eben meist ein ebenso mächtiges Pendant, in diesem Fall Verantwortung. Heute scheinen Patienten allerdings…

Weiterlesen T wie Therapiefreiheit

A wie Als-ob-Philosophie

Wann haben Sie das letzte Mal so getan „als ob“? Ich meine nicht: andern etwas vorgemacht. Sondern etwas neu oder anders gemacht als gewohnt, obwohl Sie eigentlich der Meinung waren, Sie können das (noch) nicht. Diese Reflexion könnte also auch mit „A wie Alternative“ betitelt werden. Die Philosophie des Als…

Weiterlesen A wie Als-ob-Philosophie

Sch wie Scham

Wir alle schämen uns. Jedoch mehr oder weniger. Wenn Menschen Fake News in Umlauf setzen, also Fakten und Zusammenhänge zurechtbiegen, um die eigene Weltanschauung zu untermauern, habe ich mich schon manchmal gefragt: „Wo bleibt da eigentlich die Scham?!“ Noch etwas mehr empöre ich mich, wenn in ähnlicher Weise in „seriösen“…

Weiterlesen Sch wie Scham

H wie Homöopathie

Das Interesse an dieser eigenartigen Therapie wurde bei mir vor 30 Jahren durch Komplexmittel geweckt, die mir prima zu helfen schienen. Später lernte ich in der Ausbildung zur „klassischen“ Homöopathie (mit Einzelmitteln), dass Komplexmittel sowas wie Teufelszeug sind. Ich habe mich bemüht, meine Kenntnis der Arbeitsweise Hahnemanns und die eigene…

Weiterlesen H wie Homöopathie